Anreise nach Asturien

Zu Fuß auf dem Jakobsweg zu pilgern und den Sternenweg in Asturien zu erleben, ist sicherlich die intensivste Weise unterwegs zu sein. 

 

Seit Jahrhunderten pilgern Menschen auf einem weit verzweigten europäischen Wegenetz nach Santiago de Compostela und Finisterre. Wegweiser auf allen Jakobuswegen ist die Jakobsmuschel.

 

Ob Fahrrad, E-Bike, Pedelec, S-Pedelec, Scooter, Roller oder Elektro-Kleinfahrzeug, die Fortbewegung auf den Jakobswegen wurde bis zum Jahre 2019 immer vielfältiger. 

 

Mit Bahn, Bus oder Camp-Mobil reisen war für viele Personen auch eine Option. Doch seit März 2020 ist die Anreise nach Asturien durch Restriktionen, Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen und Einschränkung der Reisefreiheit für bestimmte Personengruppen sowie Reiseverbote erschwert.

 

Hinzu kommen die lokal möglichen Grundrechteeinschränkungen und Sondermaßnahmen wie die Einrichtung von Sperrgebieten.

 

Die Hin- und Rückreise und das Reisen innerhalb Asturiens ist für Menschen ohne Seruminjektion und für Personen, die als "Ungetestete" reisen schwierig oder z.T. bereits unmöglich.

 

Flickr Fotowelt:

Asturien.net auf Flickr